Design Prozess

Plan, Do, Study, Act

Design Prozess (image: yardenxanthe via Flickr) Design Prozess (image: yardenxanthe via Flickr)

Der Design Prozess, das mystische Wesen. Kaum ein Prozess ist so oft erklärt worden und dennoch so unklar geblieben wie der Design Prozess. Das fängt natürlich schon mit dem Begriff Design an. Was heißt das eigentlich? Etwas bunt machen? Etwas gestalten oder malen? Etwas erschaffen? Ich mag die Design-Definition von Jeffrey Veen Design is problem solving.

Und sind Prozesse nicht irgendwie linear? Warum wird ein Design Prozess dann so oft als Kreis dargestellt?

Der Design Prozess

Wie gesagt, oft wird ein Design Prozess als Kreis dargestellt. Die Idee dahinter ist nicht, dass man sich irgendwie doch immer im Kreis dreht sondern das man iterativ das Ergebnis des Design Prozesses verbessert.

Nachfolgend habe ich vier sehr populäre Prozesse dargestellt. Da gibt es zum Beispiel den Build, Measure, Learn Zyklus. Dieser besteht eigentlich aus den Schritten Ideas, Build, Product, Measure, Data, Learn. Die Schritte überlappen aber teilweise recht stark, so dass ich sie hier etwas gekürzt habe. Grundsätzlich geht es darum ausgehend von einer Idee etwas zu bauen (z. B. einen Prototyp, Wireframes oder Design Entwurf), das Produkt zu messen (also zu überprüfen) und aus den gewonnen Daten zu lernen. Daraus entsteht vielleicht eine bessere Idee mit der man in die nächste Runde des Build, Measure, Learn Zyklus einsteigt.

Build, Measure, Learn

Build, Measure, Learn

Nicht jeder kennt den OODA-Prozess. OODA steht für Observe, Orient, Decide, Act. Die ersten beiden Punkte halte ich für etwas redundant. Man könte vielleicht einfach auch orient, decide, act sagen. OODA wurde von Militärstrategen für den Kampfeinsatz entwickelt. Das hat UX Designer natürlich nicht abgehalten sich dessen zu bemächtigen (schließlich haben wir selbst vor Scrum nicht zurückgeschreckt). Orient, decide, act ist grundsätzlich ein guter Mini-Prozess der sich im Design-Alltag immer wieder gut gebrauchen lässt.

OODA: Observe, Orient, Decide, Act

OODA: Observe, Orient, Decide, Act

4D steht für Discover, Define, Develop, Deliver. Tatsächlich gibt es den 4D Prozess in verschiedenen Schreibweisen und mit leicht unterschiedlichen Schritten. Mal heißt es deploy anstatt deliver oder design ist noch irgendwo enthalten. Auch wird der Startpunkt des Kreises (ja ich weiß, ein Kreis hat sowas eigentlich nicht) unterschiedlich angeordnet. Alles in allem ist ein ein guter Prozess. Manchen UX Designern wird vielleicht nicht gefallen, dass dort develop steht. Das bedeutet aber nicht Programmieren sondern eben eher erstellen und entwickeln. Und bauen wir UXler nicht auch Dinge?

4D: Discover, Define, Develop, Deliver

4D: Discover, Define, Develop, Deliver

Bibliothekare kennen ihn als Deming cycle, der Rest der Welt als PDCA cycle. PDCA steht natürlich für plan, do, check, act. Jeder der mal etwas über Kaizen oder Continuous Improvement gelesen hat, wird diesen Prozess kennen. Selbstverständlich lässt sich PDCA auch im UX Alltag gut anwenden (und leicht merken).

PDCA-Cycle: Plan, Do, Check, Act

PDCA-Cycle: Plan, Do, Check, Act

PDCA was made popular by Dr W. Edwards Deming, who is considered by many to be the father of modern quality control; however, he always referred to it as the “Shewhart cycle”. Later in Deming’s career, he modified PDCA to “Plan, Do, Study, Act” (PDSA) because he felt that “check” emphasized inspection over analysis. (wikipedia)

Unterscheiden sich die hier dargestellen Design Prozesse nun irgendwie signifikant voneinander? Ich würde sagen Nein. Man kann sich seine liebste Geschmacksrichtung auswählen und den Prozess nach eigenen Anforderungen anpassen und mit Leben füllen.

Meiner Meinung nach visualisiert aber kein Bild den Design Prozess so gut wie das Paderborner Drei Hasen Fenster. Ganz ohne Worte kommt es natürlich super international daher und ihm fehlt auch nicht diese kleine Magie-Komponente die das Konkrete verschleiert und keiner guten Design Prozess Darstellung fehlen sollte.

Ist hier ein Design Prozess dargestellt? Das Paderborner Drei Hasen Fenster.

Ist hier ein Design Prozess dargestellt? Das Paderborner Drei Hasen Fenster.

Übrigens: wer sich für das Thema interessiert, der mag vielleicht auch Der Weg zum Design Prozess. How do you design? oder The Guide to UX Design Process & Documentation lesen wollen.

(image by yardenxanthe, via Flickr)

About Jan (497 Articles)
Informationsarchitekt und Konferenz-Veranstalter (IA Konferenz, die Konzepter-Konferenz: http://iakonferenz.org, MOBX Mobile UX Konferenz: http://mobxcon.com), Podcaster und Twitter Addict. Geboren in Prag, sesshaft in Berlin.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


css.php