Die Große Podcast Renaissance

Podcasts weiterhin auf dem Aufstieg

Podcast Renaissance und Inspiration: Braun T3 (links) und BeoCom 1/BeoCom 6000 (rechts) Podcast Renaissance und Inspiration: Braun T3 (links) und BeoCom 1/BeoCom 6000 (rechts)

Das New York Magazin fragt What’s Behind the Great Podcast Renaissance? Ja es ist tatsächlich schon ein paar Jahre her, seit Steve Jobs im Oktober 2001 den iPod einer staunenden Weltöffentlichkeit vorstellte. Dieser wunderbare digital music player, eine Art Braun T3 Radio mit Einflüssen Bang & Olufsen’s BeoCom 6000, war ja schließlich der Namensgeber für das was wir heute Podcast nennen.

In What’s Behind the Great Podcast Renaissance? stellt New York Magazin Autor Kevin Roose fest:

What’s happening? And why now? The word podcast is roughly ten years old, after all, and the “pod” to which it refers has been discontinued. Still, the genre seems more alive than ever. I spoke to the people behind several popular shows, and they agreed: We’re in a golden age of podcasting.

Das goldene Podcasting Zeitalter? Auch im deutschsprachigen Raum gibt es fast unzählige Podcasts. Sie füllen jede Nische. Egal ob Herrenabend, Logbuch Netzpolitik oder Abends in der Kreativwirtschaft. Es gibt sie in jeder Länge und zu fast jedem Thema.

(Das zweite Video zeigt übrigens bei 7:55 Tim Cook, oder? Auch sehr schön, wie Steve Jobs singt I should have known better with a girl like you.)

Dokumentiert, kommentiert und moderiert wird die deutschsprachige Podcast-Szene seit Jahren vom Podcast Magazin und Podcast Evangelisten wie Annik RubensTim Pritlove und Philip Banse.

Was ist jetzt aber der Grund für die angebliche große Podcast Renaissance? Sind es qualitativ hochwertigere Sendungen? Nein. Geringer Produktionsaufwand? Nein. Laut Autor Kevin Roose sind es die modernen Autoradios die neuerdings Musik auch streamen und Podcasts abspielen können.

It’s actually about cars. The secret to radio’s success has always been the drive-time commuter. An estimated 44 percent of all radio listening takes place in the car, and that’s the way the radio industry likes it. (…) Connected cars are a boon for the entire streaming audio industry, but they’re especially exciting for podcast makers, whose shows are perfectly suited to in-car listening.

Ebenfalls lesenswert sind die Kommentare zum Artikel. So schreibt Bob Walch (VP Podcaster Relations, Libsyn.com) beispielsweise:

Podcasting has steadily been growing each and every year.  Additionally the main reason for the recent increased interest in Podcasting from Media – has nothing to with Cars.  It has everything to do with smartphones.  SmartPhones – and the iPhone specifically have made podcast consumption very easy…

Also, wie auch immer. Mit Podcasting geht es entweder weiter bergauf oder wieder bergauf. Da ist es sicher kein Zufall, dass es im September 2015 eine große, internationale Podcaster Konferenz in Manchester geben wird: die New Media Europe.

This unique conference is aimed at podcasters, bloggers, social media visionaries, content creators, entrepreneurs and new media enthusiasts who are looking to up their game through the effective use of new media tools ‒ such as podcasting, blogging and social media ‒ in their endeavours.

So, wer jetzt noch internationale Design-orientierte Podcasts sucht, findet hier eine gute Übersicht. Weiterhin viel Spaß beim Podcast hören und Podcast machen!

About Jan (493 Articles)
Informationsarchitekt und Konferenz-Veranstalter (IA Konferenz, die Konzepter-Konferenz: http://iakonferenz.org, MOBX Mobile UX Konferenz: http://mobxcon.com), Podcaster und Twitter Addict. Geboren in Prag, sesshaft in Berlin.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


css.php