Mockups im Fokus: Guide to Mockups (E-Book)

Kostenloses E-Book von UXPin

Mockups (Bild: Guide to Mockups, UXPin) Mockups (Bild: Guide to Mockups, UXPin)

Guide to Mockups heißt das neue E-Book von UXPin. Das E-Book (72 Seiten, PDF) ist wie immer kostenlos von UXPin zu beziehen. Zum Download ist die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse nötig.

Worum geht es in dem E-Book?

In this book, we’ll share a wide breadth of expert commentary, theories, practices, and real-life screenshots of mockups. To name a few, we’ve included advice from designers and experts like Luke Wroblewski, Ash Maurya, Marcin Treder, Dmitry Fadeyev, and many more. We’ll compare mockups to other design deliverables and discuss the pros and cons of each. For more experienced readers, we’ve included best practices for creating mockups in Photoshop and Sketch. We hope that you see mockups as a collaborative design tool rather than just something to throw to developers.

Das E-Book fängt mit einer kurzen Begriffserklärung an: was sind eigentlich Mockups? Interessanterweise macht das Buch gleich eine klare Ansage: Mockups sind keine Wireframes.

Mockups are not wireframes. And they definitely aren’t prototypes.

Das fand ich schon mal sehr gut. So etwas liest man selten. Meistens werden die Begriffe bunt vermischt. Ich persönlich unterscheide schon lange nicht mehr in Gesprächen zwischen Mockups, Wireframes, Prototypes oder Clickdummies. Und warum auch? Die Grenzen sind meiner Meinung nach eh fließend und wenn der oder die Gesprächspartner schon nicht Java von JavaScript unterscheiden können, wie mühsam würde es wohl sein die feinen Unterschiede zwischen Mockups und Wireframes zu verdeutlichen?

Gibt es überhaupt ernstahfte Unterschiede?

Mockups

Laut dem hier vorgestellten Buch, Guide to Mockups, ist der graphische Prozess eine Service- oder Produktidee zu konkretisieren folgender:

  1. Sketch
  2. Wireframe
  3. Mockup
  4. Prototype

Während Wireframes noch recht grob sind und inhaltliche- und funktionale Gruppen andeuten, sind Mockups schon sehr Design-lastig. Sie vermitteln einen guten (aber statischen) Eindruck vom Endergebnis. Das Mockup ist die Vorstufe zum Prototype, welches voll funktional ist (oder zumindest einige Funktionen und Interaktionsmöglichkeiten abbildet).

As the middle phase between the wireframe and the prototype, the mockup is a key component not just for the design team, but also for the stakeholders. It helps find and fix visual inconsistencies earlier in the process before they become too costly.

Ob die oben genannte Reihenfolge immer so Sinn macht, mag jeder für sich entscheiden. Im großen Ganzen kann man meiner Meinung nach damit arbeiten.

Im Buch erfährt man in kurzen aber recht interessanten Kapiteln das Eine oder Andere über Mockups. Selbst für erfahrene Mockup-Freunde und User Experience Designer ist das E-Buch eine nette Lektüre.  Beispiele für Buchkapitel sind:

  • The Anatomy of a Mockup
  • Using Mockup Tools
  • Implementing Mockups in the Process

Viel Spaß beim Lesen. Hier geht es zu vielen weiteren Designbrief Buchbesprechungen.

About Jan (501 Articles)
Informationsarchitekt und Konferenz-Veranstalter (IA Konferenz, die Konzepter-Konferenz: http://iakonferenz.org, MOBX Mobile UX Konferenz: http://mobxcon.com), Podcaster und Twitter Addict. Geboren in Prag, sesshaft in Berlin.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Im Usability-Test sind UI Design Probleme eine Messgröße
  2. Prototyping mit Fluid UI - DESIGNBRIEF

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


css.php