Principle

Ein einfaches aber mächtiges Werkzeug für Interaction Designer

Principle

Es vergeht kein Monat ohne neues Prototyping Tool. Derzeit neu und im Aufwind ist ein Werkzeug namens Principle.

Principle is an animation, interaction and prototyping tool for user interface designers. Principle makes it easy to create animated and interactive user interface designs. Whether you’re designing the flow of a multi-screen app, or new interactions and animations, Principle lets you create designs that look and feel amazing. Get it at PrincipleForMac.com.

Der Macher von Principle, Daniel Hooper, ist ein ehemaliger Apple Entwickler. Manch einer wird Hooper’s iPhone Spiel Percepto kennen. Ein Puzzle-Game das im April 2011 immerhin App Store iPhone Game of the Week war.

Nun gibt es also was Neues von Daniel Hooper: ein Werkzeug für Interaction Designer namens Principle.

Principle ist Mac-only. Die Software gibt es also nicht für Windows. Das ist durchaus schade, weil der Eine oder Andere Interaction Designer beruflich gezwungen ist mit Windows zu arbeiten. Natürlich lässt sich Principle auch zusammen mit Sketch nutzen.

Im Interview auf subtraction.com antwortet Hooper auf die Frage How does Principle fit into a designer’s toolbox? What does it replace, and what does it complement?

Principle is primarily a tool to help designers think about and try ideas. You never know if you’re onto something until you see it. Once you do have something you like, it’s easy to explain the idea by sharing the Principle file.

Principle bietet eine 14 tägige Trial-Version zum Download an. Dannach kostet die Mac-Software $99 (derzeit etwa 87 Euro).

Try Principle for free for 14 days. Only days that you actually use are counted.

Die Installation des Prototyping Tools ist denkbar einfach: herunterladen, Zip entpacken, starten. In Principle verbindet man Bühnen miteinander. Kein neues- aber ein durchaus bewährtes Konzept. Die Bühnen sind entweder beliebig groß oder entsprechen den Maßen diverser Apple Produkte.

Principle-Screenshot

Principle Arbeitsfläche

In einem kleinen Vorschaufenster lässt sich die erstellte Animation betrachten (oder man testet auf einem verknüpften Apple Gerät). Die erwähnte Bühnen-Architektur hat den Vorteil dass man einerseits einen guten Überblick über alle Screens behält, andererseits kann das bei umfangreichen Projekten auch mal etwas unübersichtlich werden.

In Principle kann man mit zwei unterschiedlichen Animationsarten arbeiten: klassische Zeit-basierte Animation (unten im Bild) und Ort-basierte Animation (im Bild unten die obere Animationsleiste).

Animationen in Principle

Animationen in Principle

Auf der Webseite der Anwendung gibt es eine Dokumentation die tatsächlich einige Fragen beantwortet und Principle-Anfängern einige wertvolle Informationen geben kann. Dennoch muss man sagen, dass Principle recht selbsterklärend und leicht zu verstehen ist. Da gibt es wirklich komplexere Tools da draußen die teilweise weniger können.

Principle-Prototypen lassen sich als Video oder als animiertes Gif exportieren. Dazu zeichnet man einfach mit Boardmitteln der Software eine Interaktion auf und speichert sie entsprechend ab.

Principle Beispiele von principleformac.com

Principle Beispiele von principleformac.com

Mit der iPhone oder iPad App Principle Mirror kann man seine Prototypen dann auch auf den entsprechenden Endgeräten betrachten.

Principle Mirror lets you interact with your design instantly on device over a fast Lightning connection. You can also email designs to stakeholders and Principle Mirror will open the attachment.

Ein paar weitere Principle Tutorials sind auf YouTube zu finden. Es sind derzeit wirklich nur ein paar Wenige, aber Ich nehme an dass es schon bald mehr geben wird.

Und natürlich bleibt noch eine letzte Frage: wird es Principle auch bald für Windows geben? Laut FAQs lautet die Antwort eindeutig Nein.

About Jan (501 Articles)
<p>Informationsarchitekt und Konferenz-Veranstalter (IA Konferenz, die Konzepter-Konferenz: http://iakonferenz.org, MOBX Mobile UX Konferenz: http://mobxcon.com), Podcaster und Twitter Addict. Geboren in Prag, sesshaft in Berlin.</p>

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


css.php