#talkpay

Auf Twitter redet man plötzlich offen über sein Gehalt

talkpay (Bild: Tax Credits via Flickr)

Schon vom Hashtag #talkpay gehört? Auf Twitter sprechen plötzlich “alle” von ihrem Gehalt. Egal ob daraus eine neue große Transparenz-Bewegung wird oder ob es nur ein kurzer Hype bleibt, interessant und lesenswert ist es auf jeden Fall.

Während international die Hosen heruntergelassen werden ist man hierzulande noch etwas skeptisch.

In Wired schreibt Autorin Emily Dreyfuss (My Struggle With the Last Great Taboo: Admitting My Salary), über ihre Angst vor ihrem offenbarenden Gehalts-Tweet:

I hesitate. It’s a game of chicken. It’s most useful if we all do it. I want us to close our eyes and tweet in unison. All of WIRED. All of Conde Nast. All of the media. All of everyone. But I’m scared to be out there alone.

Wird sich der Trend bei uns durchsetzen? Auch ich bin skeptisch. Ist die Information wertvoll? Höchstwahrscheinlich. Irgendwie sind doch die Meisten an Geld interessiert, richtig? Wie heißt es so tanzherrlich und wunderbar bei Notorious B.I.G? …

Gotta let it show, I love the dough,
I love the dough, more than you know

Was ist mit Euch? Habt Ihr Euer Gehalt schon vertweetet? Wer nicht unter seinem eigenen Namen veröffentlichen will, kann angeblich eine DM an @talkpaybot schicken. Der Tweet wird dann anonym öffentlich wiedergegeben.

About Jan (501 Articles)
Informationsarchitekt und Konferenz-Veranstalter (IA Konferenz, die Konzepter-Konferenz: http://iakonferenz.org, MOBX Mobile UX Konferenz: http://mobxcon.com), Podcaster und Twitter Addict. Geboren in Prag, sesshaft in Berlin.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


css.php